Finish: Ducati X Diavel S Motorradversiegelung

motorradversiegelung-ducati-xdiavel-keramikversiegelung

Motorradversiegelung im Sprühverfahren – Keramikversiegelung

Dieser Auftrag hat als Motorradfahrer besonders viel Spaß bereitet. Der Besitzer hat die X Diavel als Ausstellungsstück erworben und wollte sie noch vor der ersten Ausfahrt aufbereitet und versiegelt haben. Es sollte „alles was geht“ versiegelt werden um die Reinigung effektiv zu erleichtern. So wird das Schmuckstück von Felge über Auspuff bis Motorblock zum Tank und Lenker rundum mit einer Keramikversiegelung beschichtet.

Der Arbeitsumfang im Überblick:

  • Grundreinigung
  • individuelle Lackaufbereitung
  • Hochglanzfinish
  • 4 Schichten ServFaces Ultima auf lackierten Oberflächen
  • 4 Schichten ServFaces Ultima auf allen Rahmen, Anbau- und Motorteilen
    • ausgeführt im Sprühverfahren
  • 4 Schichten ServFaces Ceramic Coat Rims (bis 1050°C) für Felgen und Abgasanlage
ducati-xdiavel-transport

Lackaufbereitung

Die uni schwarze Diavel begrüßte uns bereits bei der Anlieferung mit etlichen Kratzern auf Tank und Fender. Mit dem Kunden wurde abgesprochen, dass wir den Umfang der Lackkorrektur bei Bedarf etwas ausweiten um ein stimmiges Ergebnis zu erreichen.

Nach der gründlichen Reinigung ließ bereits ein erstes Antesten Schönes erahnen, der Lack bekommt richtig Tiefe und wirkt noch „schwärzer“ – was da erst die 4 Schichten Ultima ausrichten 🙂 ? Im Vorher-/Nachherbild ist der, für ein Neufahrzeug recht starke, Unterschied des polierten Lacks deutlich zu erkennen.

Dennoch wurde schnell klar, dass bereits recht viele tiefere Kratzer von Jeansknöpfen, Reißverschlüssen oder Schmuck auf dem Tank sind.

Nach dem der erste Durchgang alle feinen Kratzer beseitigt und den Blick auf die eigentlichen Schandflecken freilegt hat, wurden bestimmte Kratzer auf Tank und Seitenverkleidung aufpoliert. Gänzlich kratzerfrei, auch wenn es so wirkt, sind die Lackoberflächen aber nicht geworden. Vereinzelt sind, nach der Politur gut eingearbeitet, immernoch einige Defekte zu finden.

In einigen weiteren Durchgängen wurde der Uni-Lack von Spuren der Schleifpolitur befreit und anschließend auf Hochglanz poliert. Der sehr weiche Lack hat es dabei nicht gerade erleichtert ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Letzten Endes allerdings ist der Lack wohl so tief und schwarz wie noch nie und ist bereit für die Keramikversiegelung.

vorher-nachher-tank-xdiavel-politur

Keramikversiegelung – Teil-Sprühverfahren

Neben den lackierten Oberflächen werden auch die Felgen sowie alle Anbauteile der Diavel versiegelt. Während die Keramikversiegelung auf Tank, Fender und Seitenteilen mit dem Applikator aufgetragen werden kann, müssen Motorblock, Anbauteile, Abgasanlage und Felgen im Sprühverfahren bearbeitet werden.

Durch das Sprühverfahren wird eine höhere Schichtstärke erreicht und es kann nahezu jeder Winkel erreicht werden, auch ohne Demontage. Es ist unerlässlich, hierfür wirklich jede zugängliche Ecke des Motorrads mehrfach zu entfetten.

Um eine zuverlässig lange Standzeit zu erreichen und gleichzeitig den optischen Eindruck zu steigern werden jeweils vier Schichten der Versiegelung aufgetragen. Aufgrund der Schichtung erhält die Oberfläche mehr Tiefe und verleiht dem Lack ein perfektes Finish. Die ohnehin minimale Belastung der Oberflächen bei einem Motorrad wird dafür sorgen die Standzeit der Versiegelung voll auszureizen.

Besonders die gepulverten Motorenteile haben durch die letzten beiden Schichten ein extrem sauberes Finish bekommen. Die gesamte Optik ist nun stimmig und klar – tief schwarz. Zuvor sah alles eher etwas stumpf und verwaschen aus – schwer zu beschreiben.

Die lackierten Teile konnten durch die Keramikversiegelung noch einmal an Tiefe und Glanz zulegen, da kommt der Uni Lack richtig zur Geltung.

Zu guter Letzt wird die Versiegelung mit Infrarotstrahlern eingetrocknet und das endliche Finish erwartet 🙂

keramikversiegelung-aushärten-ducati

Einen guten Start in die Saison

Bei perfektem Wetter konnte der Kunde die pechschwarze keramikversiegelte X Diavel S in Empfang nehmen und direkt in die erste Ausfahrt starten.

Mit einem breiten Grinsen wurde der Schlüssel übergeben und alles über die weitere Pflege des Motorrads geklärt.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und viel Spaß mit dem neuen Gefährt!

Vielen Dank für diesen tollen Auftrag!

detailaufnahme-ducabike-xdiavel-keramikversiegelung