Tesla Model S und Firmenschild evershine

Letzte Woche haben wir den Model S in Empfang genommen und bereits über den Zustand und die anstehenden Arbeiten berichtet. Nun ist es so weit, der Wagen wurde Aufbereitet und Versiegelung um strahlend dem Kunden übergeben zu werden.

Waschkratzer adé

Von Waschkratzern, Hologrammen und Fliegendreck ist keine Spur mehr. Der abgestumpfte, stark in Mitleidenschaft gezogene metallic Lack hat wieder seine ursprüngliche Farbtiefe und Hochglanz erreicht. Die Keramikversiegelung sorgt in Sachen Farbe und Brillanz für ein perfektes Topping und wird den Lack vor künftigen Insektenresten schützen.

Nachdem der Wagen gewaschen wurde, haben wir uns den Lack genauer angeschaut und einen ersten Testspot bearbeitet. Dabei stellte sich heraus dass ein Großteil der Insektenreste bereits fest im Lack eingefressen war und etwas intensiver auspoliert werden musste – das Ergebnis ist in dieser Hinsicht super geworden. Leider ist die übrige Front und Motorhaube von den vielen Autobahnkilometern nahezu Sandgestrahlt – hat aber durch die ordentliche Schleifpolitur wieder die satte Farbe und Glanz zurück erhalten.

Waschkratzer beseitigen Tesla Model S

Es sollte noch erwähnt werden, warum der Wagen eigentlich bei uns gelandet ist. Bisher wurde das Fahrzeug lediglich von Tesla selber aufbereitet, jedes Jahr zweimal beim Reifenwechsel. Da Tesla dies zumindest an dem Stützpunkt unseres Kunden nicht mehr Anbietet, ist dieser auf der Suche nach einem dauerhaften Partner – und nun hoffentlich fündig geworden. Angesichts des Lackzustands und der verursachten Hologramme können wir getrost sagen, dass Tesla dort absolut die richtige Entscheidung getroffen hat.

Ein weiteres Körnchen oder eher Stein im Auge, war der unübersehbare Bürstenabdruck einer Waschanlage auf der Motorhaube sowie die vielen Waschkratzer. Wir haben die Haube und Front mehrere Stunden mit Mikrofaserpad und Schleifpolitur bearbeitet um Kratzer und Insektenreste zu entfernen. Anschließend wurde sich dem Rest des Fahrzeugs gewidmet und ca. 16 Stunden schleif- & hochglanzpoliert um das Ergebnis zu erreichen.

Natürlich ist der Lack längst nicht kratzerfrei, wie auch auf einigen Fotos zu sehen. Die Anzahl und Dichte der Kratzer wurde allerdings drastisch reduziert, tiefere Defekte etwas eingebettet und feine Defekte gänzlich entfernt. Viele Kratzer welche nun noch vorhanden sind, sind bei genauer Betrachtung bereits richtige Kerben im Lack. Durch weitere Schleifgänge würde sich das Ergebnis sicher noch verbessern lassen, viele Defekte würden sich aber ohne Nassschleifen nur sehr zeitaufwändig entfernen lassen.

Hier ein Überblick der durchgeführten Arbeiten:

  • umfangreiche Reinigung
  • partielle Lackschäden beseitigen (Verätzungen durch Vogelkot/Insektenreste)
  • Schleifpolitur
  • Hochglanzpolitur
  • ServFaces Ultima Keramikversiegelung – 1 Schicht
  • intensive Innenreinigung inkl. leichter Lederpflege

Leider war bei diesem Fahrzeug die persönliche Übergabe an den Kunden nicht möglich. In Ungewissheit wurde der Model S auf den Hof des Kunden gestellt und der Schlüssel an die nette Empfangsdame übergeben. Generell ist für uns einer der besten Momente bei solchen Aufbereitungen der Moment in dem der Besitzer einfach nur Beeindruckt und Glücklich ist wenn er das Auto sieht – das steckt an.

Also hieß es gespannt auf die Rückmeldung des Kunden warten und hoffen dass er ebenso vom Ergebnis beeindruckt ist, wie wir.

Schon nach einer Stunde bekamen wir telefonisch das Feedback – kennt Ihr dass, wenn man an der Stimme hört dass das gegenüber glücklich und zufrieden ist? Scheinbar haben wir alles richtig gemacht.

Vielen Dank für diesen Auftrag und vor Allem für das entgegengebrachte Vertrauen – wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Tesla Model S Schlüssel und evershine Visitenkarte